BioControl (Anlagensteuerung)

NQ-BioControl Prozessleittechnik

Über diese Steuerung können sämtliche Antriebe, Schieber und Sensoren gesteuert und überwacht werden. Eine moderne Biogasanlage weist eine Reihe von Antrieben und Messstellen auf. Auch der weitgehend automatische Betrieb einer Biogasanlage bedarf einer ausgeklügelten Steuerungs- und Überwachungssoftware.

Biologische Beratung mit Hilfe der NQ-BioControl-Software

NQ-BioControl ist eine umfassende Lösung

  • Steuerung, Überwachung und statistische Auswertungen einer Biogasanlage
  • Skalierbar von einer Hofbiogasanlage von 30kW elektrisch bis zu großen Biogasanlagen von über 2MW elektrisch.
  • Speicher- und programmierbare Steuerung (SPS)
  • Visualisierung inklusive einer Datenbank zur Aufzeichnung der Anlagenparameter
  • Antriebe und Sensoren der Biogasanlage sind direkt mit der SPS verbunden
  • Die Visualisierung liest die Anlagenparameter aus der SPS aus und zeigt diese Daten übersichtlich auf dem Bildschirm des Computers an
  • Der Aufbau der Biogasanlage wird in der Visualisierung bedienerfreundlich nachgebildet
NQ-BioControl unterstützt bis zu 8 zentrale Pumpen, mit 80 Schiebern. Darüber hinaus können weitere 80 Antriebe unabhängig von einander angesteuert werden.

Stärken

NQ-BioControlBetriebssicherheit durch:
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung
  • SPS-Steuerung
  • Automatische Störmeldung
  • Sicherheitsschaltungen bei Störungen
Störmeldung:
  • Über Telefon und/oder Mobilfunknetz
  • Mit Sprachmeldung zur Störung
  • Mehrere Rufnummern programmierbar
  • Redundante Störmeldesysteme über zwei unabhängige Wählgeräte
Timetable:
  • Übersichtliche Darstellung elektrischer Leistungsaufnahmen der Antriebe
  • Reduziert Stromspitzen durch Echtzeitsteuerung bei den aufeinander abgestimmten Antrieben
Historie:
  • Auswertung der Anlagenparameter ab Inbetriebnahme aus der Datenbank von NQ‑BioControl (Export vorliegender Stammdaten auf Exel)
  • Übersichtliche Analogaufzeichnung elektrischer Leistungsaufnahmen der Antriebe
  • Frühe Erkennung von Störungen und Fehlfunktionen
Integration und Auswertung von:
  • Wiegesystemen (Verwiegung mit Verwaltung Lieferschein/Wiegeschein)
  • Durchflussmengenmessern
  • RFID Gülleverladung mit Chipkarte (Chip sendet bis 10m Entfernung Daten)
Pumpmatrix:
  • Automatisches Pumpen des Substrats
  • Rezirkulation in der Biogasanlage
  • Eine Eingabemaske für die komplette Biogasanlage
  • Weg und Menge von jedem in jedem Behälter frei einstellbar ohne SPS Änderung
Mehrbenutzerverwaltung:
  • Sicherheit durch Passwortschutz
  • Protokollierung der Anlagenbedienung